Diözesanbischof Dr. Atanáz Orosz zur Einweihung des Nonnenklosters in Sajópálfala, Ostungarn

Pfarrer Istvan Hollo und Bischof Atanáz Orosz

(aus Rundbrief 2016/2) Pfarrer Istvan Hollo von Deutschlandsberg traf am Wochenende zum 2. Ostersonntag Diözesanbischof Dr. Atanáz Orosz in Miskolc. Eine vom Andreas-Petrus-Werk initiierte Spendenaktion österreichischer Stifte und Klöster für den Bau des erstes Nonnenklosters der Griech.-kath. Kirche in Ungarn

Slowakei: Griechisch-katholische Schwesternkongregation aus Prešov bittet um Starthilfe für Jugendzentrum in Trenčin

Jugendzentrum Trencin (Slowakei)

(aus: Rundbrief 2015/2) Peter Rušák, griech.-kath. Bischof der Eparchie Bratislava, hat der in Prešov, Ostslowakei, beheimateten „Kongregation der Unbefleckten Jungfrau Maria“, die sich seit ihrer Gründung im Jahr 1928 und gemäß der Intention ihrer Gründerin besonders den pastoralen Erfordernissen in

Zum Stand des Klosterbau-Projekts in Sajópálfala,
Exarchat Miscolc, Ostungarn

Zum Stand des Klosterbau-Projekts in Sajópálfala,<br> Exarchat Miscolc, Ostungarn

(aus: Rundbrief 2015/1) Bereits einmal, im Rundbrief 2014/1, wurde über den Plan von Bischof Atanáz Orosz von Miscolc berichtet, in Sajópálfala ein griech.-kath. Nonnenkloster zu bauen. Eine namhafte Summe aus einer Spendenaktion österreichischer Stifte und Ordenshäuser konnte damals überwiesen werden.

Kardinal Josyf Slipyj (1892–1984), Oberhaupt der UGKK und Zeuge ihres Leidensweges im Untergrund

Kardinal Josyf Slipyj (1892–1984), Oberhaupt der UGKK und Zeuge ihres Leidensweges im Untergrund

(aus: Rundbrief 2014/1) Unter der unüberschaubar großen Zahl der Bekenner und Märtyrer, die die UGKK im 20. Jahrhundert hervorgebracht hat, ragt Josyf Slipyj als unbeugsamer Glaubenszeuge heraus. Nur sechs Monate, nachdem er die Nachfolge von Metropolit Andrey Sheptyts­kyj als Oberhaupt

Christsein im Zeichen des Martyriums

Foto: Claudia Schneider

(aus: Rundbrief 2014/1) Svjatoslav Shevchuk, Großerzbischof der UGKK, sprach in einem vom Sekretär der Hl. Synode der UGKK Bischof Bogdan Dziurach verlesenen Grußwort von einem „Ökumenismus der Märtyrer“. Tausende Glaubenszeugen der Vergangenheit erinnern die kirchlichen Verantwortlichen von heute daran, die

Buchbesprechung: „Die Ostkirchen in Wien”

Buchbesprechung: „Die Ostkirchen in Wien”

Franz Gschwandtner / Christian Gastgeber: Die Ostkirchen in Wien. Ein Führer durch die orthodoxen und orientalischen Gemeinden. Unter Mitarbeit von Rudolf Prokschi, Wolfgang-Nikolaus Rappert und Mihailo Popovic. Mit Fotos von Christian Gastgeber und Miodrag Mecanovic. Graz: Verlag Styria 2004. 194