Die neuesten Beiträge

Leitungswechsel im Andreas-Petrus-Werk

APW-Vorstand 2017 (Bild: Kurt Sonneck/Pressestelle der Erzdiözese Salzburg)

Wir dokumentieren hier unsere Pressemeldung zur Nationalkonferenz 2017 und zum Wechsel im Amt des Nationalpräsidenten Erzbischof Franz Lackner OFM übernimmt von Erzbischof em. Alois Kothgasser SDB die Leitung des Andreas-Petrus-Werks Im Jahr 1952 war nach der kriegsbedingten Unterbrechung das 1924 in Wien unter dem Namen „Catholica Unio“ gegründete Ostkirchenwerk auf…
Read more

Aus dem Rundbrief 2017/1

Rundbrief 2017/1

Liebe Freunde des Andreas-Petrus-Werks! Im von Papst Franziskus ausgerufenen Heiligen Jahr der Barmherzigkeit reihten sich auch die Teilnehmer der Generalversammlung der Catholica Unio, die vom 18. bis 20. Oktober 2016 in Rom tagte, in die lange Reihe der Pilger ein, die die Heilige Pforte durchschritten. Am Mittwoch, dem 19. Oktober,…
Read more

Generalversammlung der Catholica Unio 2016 – Begegnung mit den Ostkirchen in Rom

Generalversammlung Catholica Unio 2016

Einmal im Jahr lädt das Generalsekretariat der Catholica Unio (CU), dessen Sitz in Freiburg/Schweiz ist, zur Generalversammlung (GV) der Landesorganisationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Die GV 2016, die 41. in der Reihe, fand im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit in Rom statt. Tagungsort war das Gästehaus der Tutzinger…
Read more

Das PIO (Pontificium Institutum Orientale) feiert sein 100-jähriges Bestehen

Gedenktafel Pius XI.

1917, inmitten der großen Umwälzungen im Verlauf des Ersten Weltkrieges, hatte sich die Situation der Kirchen des Christlichen Ostens dramatisch verändert, vor allem nach Ausbruch der Revolution in Russland, im Orient durch den Untergang des Osmanischen Reiches, in Indien angesichts der Unabhängigkeitsbestrebungen und in vielen Ländern durch die Kriegsereignisse. Die…
Read more

Unter dem Schutz der Gottesmutter – Ikonentradition in der Stadt Rom

Ikone "Maria Advocata"

Rom beherbergt eine schier unerschöpfliche Fülle von Kunstwerken: Eindrucksvolle Bauten aus der Kaiserzeit wie das Kolosseum oder das Pantheon, frühchristliche Kunst in den Katakomben und in den Überresten der nachkonstantinischen Ära, ganz zu schweigen von den großartigen Zeugnissen aus der Renaissance und dem Zeitalter des Barock, denen man auf Schritt…
Read more

Vom Lateran zur Kirche Santa Maria Nova auf dem Forum Romanum – ein altrömischer Pilgerweg

Hodigitria-Ikone (geschrieben von Erzpriester Chrysostomos Pijnenburg)

Unter den fünf alten Marienikonen Roms verdient jene besondere Erwähnung, auf der anlässlich einer 1950 erfolgten Restaurierung unter späteren Übermalungen das vielleicht älteste, jedenfalls aber das außergewöhnlichste Bildnis der Gottesmutter zutage trat. Die Geschichte der Verehrung dieser Ikone reicht in die zweite Hälfte des 6. Jahrhunderts zurück. Eine Mönchsgemeinschaft, die…
Read more

St. Andrä am Zicksee: Ein Kloster, das polarisiert?

Andreas-Petrus-Ikone

Das Foto, das anlässlich des Besuches von Abt Paisios und P. Rafael aus dem griechisch-orthodoxen Maria Schutzkloster am 8. September 2016 im Stift Geras entstand, zeugt von freundschaftlicher Verbundenheit zwischen den Prämonstratensern von Geras und der orthodoxen Mönchsgemeinschaft, die im Vorjahr vom Pfarrhof in Weiden am See in ein Haus…
Read more

100-Jahr-Feiern der Übertragung der Reliquien des Hl. Josaphat Kunzewytsch nach Wien

Kardinal Christoph Schönborn mit dem Großerzbischof der ukrainischen griechisch-katholischen Kirche Svjatoslav Shevchuk, Foto: Claudia Schneider

Im Jahr 1916 kamen die Reliquien des 1867 heiliggesprochenen Josaphat Kunzewytsch von Biała Podlaska (Ostpolen) nach Wien, wo für sie 1928 in der St. Barbara-Kirche eine eigene Kapelle errichtet wurde. 1949 gingen sie, bedingt durch die Zeitumstände (russische Besatzung), noch einmal auf Wanderschaft. 1963 fanden sie ihre letzte Ruhestätte im…
Read more