Buchbesprechung: „Liturgie der Ostkirche”

Basilius Groen / Christian Gastgeber (Hg.), Die Liturgie der Ostkirche.
Ein Führer zu Gottesdienst und Glaubensleben der orthodoxen und orientalischen Kirchen.
Freiburg-Basel-Wien: Herder 2012, 272 Seiten.
ISBN 978-3-451-30650-1

Buchcover

Die östlichen Kirchen leben längst nicht mehr nur in ihren Heimatländern in Osteuropa oder im nahen oder mittleren Osten, sondern sind durch Migrationsbewegungen bereits zu einem festen Bestandteil Westeuropas und darüber hinaus geworden. Sie bewahren Jahrhunderte alte kirchliche Traditionen und bezeugen eine hierzulande lange unbekannte gebliebene Vielfalt des Christentums, deren Reichtum und spirituelle Schätze auf großes Interesse und Wertschätzung stoßen. Der Aufgabe, diese Schätze aufzuschließen und nahe zu bringen unterzieht sich dieser Band, dessen Autorinnen und Autoren – bekannt auch durch ihre Mitarbeit bei der Stiftung Pro Oriente – in Wort und Bild den byzantinischen, den armenischen, den ost- und westsyrischen Ritus sowie den der Maroniten, Kopten und Äthiopier vorstellen. Sie vermitteln Faktenwissen, ohne dabei auszuufern oder sich ins Fachchinesisch zu verlieren, und geben zugleich einen lebendigen Einblick in die gottesdienstliche Praxis dieser Kirchen. Einige allgemeine Kapitel über die schon von Anfang an bestehende liturgische Vielfalt, sowie über Kirchenraum und Ikonen stellen den größeren Zusammenhang her, ein Glossar schlüsselt die Fachbegriffe auf. Ein gelungenes Handbuch für alle Interessierte! (Hanns Sauter)