Buchbesprechung: „Der Mönch in mir”

Heinz Nußbaumer: Der Mönch in mir.
Erfahrungen eines Athos-Pilgers für unser Leben.
Graz: Verl. Styria 2006

Seit vielen Jahren besucht Heinz Nußbaumer die Mönchsrepublik Athos. Er findet im Leben und in der Geistigkeit der Mönche einen einzigartigen Schatz an Lebenserfahrung, die eine Gegenwelt zu den kurzlebigen Idealen und Prioritäten von Heute darstellen und nach der viele suchen. In kurzen Abschnitten und in klarer einfacher Sprache ermuntert er sowohl zu dieser Suche nach bleibenden Werten, zeigt er auch auf, was er mit Hilfe der Mönche gefunden hat: die Harmonie von Tun und Sein, ein Leben, das durch eine Mitte geprägt ist, einen heilsamen Gegenpol zu Hetze und oberflächlichem Zeitvertreib, eine innere Ruhe, das Gefühl für den rechten Augenblick und den Blick nach vorne. Am Athos ist diese Welt, wenn auch nicht als einzigem Ort der Erde, so doch in ungewöhnlicher Dichte zu spüren. Prinzipiell sind alle Klöster solche Orte, an denen das eigene Leben durch den „Geist der Mönche” auf seine Prioritäten hin angefragt wird und an denen es Inspiration und Orientierung findet. Für alle Leserinnen und Leser, die „den Mönch in sich”, die Sehnsucht nach Tiefe und Fülle verspüren und erste Schritte dazu gehen möchten. – Mit außergewöhnlich schönen Athos-Fotos und einer kurzen Darstellung der Geschichte des Athos. (Hanns Sauter)