Lumma: Feiern im Rhythmus des Jahres

buch-lumma-kalender

Liborius Olaf Lumma: Feiern im Rhythmus des Jahres.
Eine kurze Einführung in christliche Zeitrechnung und Feste.
Verlag Friedrich Pustet 2016.
248 Seiten.

Wie kommt es eigentlich, dass das orthodoxe Osterfest nur selten gleichzeitig mit dem der westlichen Christenheit gefeiert wird? Der Grund dafür sind verschiedene christliche Kalendersysteme, die der Autor historisch erschließt und mit dem jüdischen und islamischen Kalender abgleicht. Ein weiteres Kapitel widmet sich dem zentralen christlichen Fest, Ostern, und dem Osterfestkreis in seiner römisch-katholischen Gestalt, darauf folgen Gehalt und Gestalt der übrigen Feste im Jahreskreis. Den Abschluss bildet ein Überblick über die Festkultur in anderen christlichen Kirchen.

Wie im „Crashkurs Liturgie” und in „Liturgie im Rhythmus des Tages” verbindet der Autor eine Fülle von Informationen mit einer gut lesbaren Darstellung, die durch zahlreiche schmatische Übersichten unterstützt wird. (Verlagstext)

Liborius Olaf Lumma ist Liturgiewissenschaftler an der Universität Innsbruck und Innsbrucker Diözesanreferent des Andreas-Petrus-Werks.