Fr. Siluan Gall OPraem in Geras zum Hypodiakon geweiht

Siluan Gall OPraem, Foto: Mischa Maodus

Foto: Mischa Maodus

S.E. DDr. Ladislav Hučko, Apostolischer Exarch der griechisch-katholischen Kirche in Tschechien, weihte Fr. Siluan, der dem ukrainischen griech.-kath. Ritus angehört und am 2. Jänner 2016 im Prämonstratenser Chorherrenstift Geras seine einfache Profess abgelegt hat, in der Basilika des Stiftes zum Hypodiakon. Fr. Siluan absolvierte eine Ausbildung als Krankenpfleger und als Fachkrankenpfleger für den Operationsdienst. Zur Zeit studiert er an der Universität Wien Theologie und Slawistik.

Die Anwesenheit des griechisch-katholischen Exarchen von Tschechien unterstrich die besondere Brückenfunktion des Grenzlandklosters Geras, wie sie schon der Selige Jakob Kern und der Speckpater Werenfried van Straaten angestrebt hatten. Mit der Stiftsgemeinschaft freuten sich viele Freunde und Bekannte. Eine besondere Freude war die Anwesenheit des Subregens des Wiener Priesterseminars, Markus Muth, wo Fr. Siluan seit Herbst 2015 als Gaststudent wohnt.