Buchbesprechung: „Einheit in Synodalität”

Einheit in Synodalität.
Die offiziellen Dokumente der Orthodoxen Synode auf Kreta, 18. bis 26. Juni 2016.
Herausgegeben von Barbara Hallensleben.
(Epiphania – Egregia, Band 12.)
Münster: Aschendorff Verlag 2016.
112 Seiten. – € 12,00.
ISBN 978-3-402-12068-2

Buchcover

Barbara Hallensleben vom – in ostkirchenkundlichen Fragen bestens profilierten – Institut für Ökumenische Studien der Universität Fribourg zeichnet für diese handliche und preisgünstige Publikation verantwortlich. Das Buch enthält deutsche Übersetzungen sämtlicher offizieller Dokumente der orthodoxen Synode auf Kreta im Juni 2016, inkludiert sind auch die Geschäftsordnung, die Eröffnungsansprache des Ökumenischen Patriarchen Bartholomäus und andere ergänzende Materialien.

Das Werk verzichtet auf theologische Kommentierung und kritische Anmerkungen zur Übersetzung. Es handelt sich also nicht um eine wissenschaftliche Ausgabe im engeren Sinne, aber das ist auch nicht der Anspruch. In einigen wenigen Fällen werden griechische Originalbegriffe hinzugefügt, im Vorwort eigens thematisiert wird die Bezeichnung „Synode” anstelle von „Konzil” im Titel.

Es handelt sich um eine überaus hilfreiche Ausgabe, die einfachen und schnellen Zugriff auf deutsche Arbeitsübersetzungen der Dokumente bietet. Besonders erwähnens- und lobenswert ist die schnelle Erstellung des Buches, knapp zwei Monate nach Abschluss der Versammlung. (Liborius Olaf Lumma)